Unsere verpflichtung zu unserer Unternehmensverantwortung

Uns um unsere Kunden kümmern – und um unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Unsere Fluggäste stehen im Mittelpunkt von allem, was wir tun. Um einen qualitativ hochwertigen Kundenservice bieten zu können, sind wir aber selbstverständlich auf hochmotivierte und vernetzte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen angewiesen. Ebenso wie die Sicherheit für uns an oberster Stelle steht, versuchen wir auch, die Kundenzufriedenheit kontinuierlich zu verbessern.

Unser Customer Board spielt für die Umsetzung dieses Ziels eine wichtige Rolle. Dieses Jahr haben seine Mitglieder eine Reihe neuer Initiativen ins Leben gerufen, die bei der Förderung weiterer Verbesserungen hilfreich sein werden. Unterstützt wurde dies durch ein Programm zur Veränderung unserer Kultur, das unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit Herz und Seele einbindet – damit sie bei ihrer Arbeit auf unsere Kunden und Kundinnen eingehen.

Die Umwelt schützen

Fluggesellschaften müssen die Verantwortung dafür übernehmen, die Umweltauswirkungen zu minimieren. Dies tun wir auf verschiedene Weise.

Die Luftfahrtbranche achtet insgesamt darauf, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Dank unserer einfachen, effizienten Betriebsabläufe und unserer jungen Flotte hinterlassen unsere Fluggäste bereits einen um 22 % niedrigeren CO2-Fußabdruck als Fluggäste, die mit einer traditionellen Fluggesellschaft auf derselben Strecke und in demselben Flugzeug reisen.

Aber wir sind ständig auf der Suche nach Methoden, unsere Emissionen noch weiter zu reduzieren. Unsere geplante Investition in 100 neue Flugzeuge vom Typ Airbus A320neo wird sicherstellen, dass wir weiterhin über eine der effizientesten Flotten Europas verfügen. Diese neuen Flugzeuge werden im Vergleich zu denen, die sie ersetzen, etwa 13 % bis 15 % Kraftstoff sparen. Unser Ziel ist es, dass unsere Flotte bis zum Jahr 2022 zu 35 % aus diesen Flugzeugen besteht.

Wir streben an, dies durch nachhaltige Luftfahrt zu erreichen. Diese stellt den gemeinsamen Ansatz der britischen Luftfahrtbranche dar, die Herausforderung zu bewältigen, unserer Branche eine nachhaltige Zukunft zu ermöglichen.

Auf lokalem Niveau ist tendenziell Lärm das hauptsächliche Problem, welches die Umgebung betrifft. Deshalb arbeiten wir auch sehr eng mit unseren Partnerflughäfen zusammen, um es zu reduzieren.

easyJet in den Gemeinden

Uns vor Ort für die Gemeinden zu engagieren, in denen wir unsere Standorte haben, ist besonders wichtig für uns. Das führt dazu, dass wir im gesamten Bereich unseres Streckennetzes an allen möglichen Arten von Gemeindeinitiativen und -aktivitäten beteiligt sind.

Besonders eng sind die Verbindungen rund um unseren Hauptsitz in Luton. Dort stehen wir durch Partnerschaften mit Schulen, der Kommunalregierung, Unternehmen und sogar der Fußballmannschaft in besonders starkem Kontakt zur örtlichen Gemeinde.

Karitatives Wirken

Wir konzentrieren uns im Bereich unseres Streckennetzes auf unsere karitativen Bemühungen, indem wir eine Partnerschaft mit UNICEF pflegen, die im Verlauf von nur zwei Jahren bereits Spenden in Höhe von über 2,1 Millionen Pfund akquirieren konnte. Spenden von unseren Fluggästen und uns selbst ermöglichten es UNICEF, über 5,3 Millionen Mütter und Kinder in West- und Zentralafrika gegen lebensbedrohende und zugleich vermeidbare Krankheiten zu impfen. Darauf sind wir wirklich stolz.

UNICEF „Change for Good“

Unsere Spendensammlungen brachten dieses Jahr in der Wintersaison 302.000 £ für die UNICEF und in der Sommersaison, in der bei uns Hochbetrieb herrscht, 725.000 £ ein.
Darüber hinaus wurden nach einem dringenden Aufruf der UNICEF für die Kinder in Syrien, die von dem Konflikt dort betroffen sind, 215.000 £ gesammelt.

Seit dem Beginn unserer Partnerschaft wurden insgesamt 2,1 Millionen £ gesammelt. Das ist mehr, als alle anderen Fluggesellschaften geschafft haben, die sich am Programm „Change for Good“ beteiligen. Und an diesen Erfolg werden wir in Zukunft anknüpfen.

Das Programm „Change for Good“ bietet allen unseren Kunden und Kundinnen die Möglichkeit, den Kindern dieser Welt zu helfen, indem sie ihr überzähliges Wechselgeld und übrig gebliebenes Geld aus dem Ausland in Spendenbeutel stecken. Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unterstützen dies durch Fundraising-Aktivitäten in ihrer Freizeit, beispielsweise gesponserte Challenges und andere innovative Ideen, um Gelder zu sammeln.

Show more